Die lange Nacht von Francisco Sanctis

19:00 Kinemathek Karlsruhe
Kaiserpassage 6, 76133, Karlsruhe
Programm
18:30 Filmmuseum – Munich
Sankt-Jakobs-Platz 1, 80331 München
Programm

Argentinien 2016 | R+B: Andrea Testa, Francisco Marquez | K: Federico Lastra | D: Diego Velázquez, Valeria Lois, Laura Paredes, Marcelo Subiotto, Rafael Federman| 78 min | OmeU

Synopsis
Dieses intime und politische Drama begleitet Francisco Sanctis durch die Straßen von Buenos Aires, während er sich mit einem ethischen und moralischen Dilemma auseinandersetzen und eine folgenreiche Entscheidung treffen muss. Ihm wurde soeben die Information zugetragen, dass noch in der selben Nacht zwei Menschen von einem Militärkommando entführt werden sollen. Er ist der einzige, der die beiden retten kann, riskiert dabei aber auch sein eigenes Leben. In dem Maße, in dem sich sein Bewusstsein und seine Wahrnehmung verändern, verschärft sich auch das Ambiente und die Bedrohung nimmt eine mit allen Sinnen spürbare Omnipräsenz an. Durch die Bilder und Geräusche von Buenos Aires, das hier als düstere, ausgestorbene und einengende Stadt erscheint, überträgt sich die Panik der Figur auf die Zuschauer.

Share this Post